Eiweiß macht satt.

Wir haben ja schon öfters darauf hingewiesen, dass der Mensch so lange Hunger hat, bis er seinen Eiweißbedarf gedeckt hat. Eiweiß ist lebensnotwendig. Unser Körper ist schlau. Er sagt „Hunger“, wenn ihm etwas fehlt. Geben wir ihm nur leere Kalorien, häufig Zucker (=Kohlenhydrate) und schlechtes Fett, sagt er weiterhin „Hunger“. Gegen dieses Gefühl können wir uns auch nicht lange wehren. Essen wir wieder nur Zucker/Kohlenhydrate, sagt unser Körper weiterhin „Hunger“. Und so geht es weiter. Geben wir unserem Körper aber die Aminosäuren (Eiweiß), die er dringend braucht, hört auch das Hungergefühl auf und wir essen insgesamt weniger. Wer dauerhaft abnehmen will, kommt ums Eiweiß nicht herum. Hier noch eine interessante Untersuchung zu dem Thema: besonders die beiden Aminosäuren Lysin und Tryptophan steigern den Sättigungsgrad und helfen beim Abnehmen.

 

 

Aus: Nutrients. 2014 Jul; 6(7): 2509–2522.

Literaturnachweis:

Nutrients. 2014 Jul 1;6(7):2509-22.; http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24988289